Mittwoch, 25. Februar 2015

[Ju] Projekt Rauchfrei - ein Jahr ist geschafft! {Bericht}

Hallo ihr Lieben,

letzten Monat, genauer gesagt am 14. Januar war es soweit - ich hatte vor genau einem Jahr meine letzte Zigarette geraucht! Über das vergangene Jahr und ob sich etwas bei mir verändert hat, möchte ich euch heute ein wenig berichten.


Ich weiß noch genau, wie ich den ersten rauchfreien Tag überstanden habe - es war so viel leichter als ich befürchtet hatte! Von "mal die erste am Morgen weglassen" über "erst nach dem Mittagessen die erste Zigarette rauchen" bis hin zu "jetzt schauen wir mal, wie lange ich es aushalte" ging es über den ersten Tag wirklich locker! Und auch die kommenden Tage fielen mir nicht wirklich schwer! Das hat mir wieder einmal gezeigt, wie wichtig der berühmte "Klick" im Kopf ist bei solchen Entscheidungen. Ohne "Klick" hätte ich niemals auch nur den Vormittag überstanden, da bin ich mir heute absolut sicher. Wie man es schafft, dass es "Klick" macht? Wenn ich dafür nur eine Antwort hätte, dann würde ich es auf so viele andere Lebensbereiche ausdehnen, z. B. auf den Sport oder die Ernährung. Aber ich glaube das lässt sich - leider - nicht erzwingen...

Wie gesagt, in der ganzen Zeit ist es mir nie richtig schwer gefallen, auf das Rauchen zu verzichten. Natürlich gab es Momente, in denen kurz der Gedanke an eine Zigarette aufkam, aber die waren erstaunlicherweise immer sehr schnell vorbei. Diese Momente kamen vor allem dann, wenn es mir psychisch nicht so gut ging oder wenn ich gestresst war. Man stellt aber recht schnell fest, dass die Zigarette jetzt auch nichts an der Situation ändern würde. Inzwischen versuche ich lieber einfach nur, für 5 Minuten innerlich abzuschalten und an etwas ganz anderes zu denken. Danach fühle ich mich dann besser, als ich es nach einer hastig gerauchten Zigarette jemals tun könnte!



Meine Rauchfrei-App öffne ich nur noch selten, aber zwischendurch ist es wirklich schön zu sehen, was man sich schon alles Gutes getan hat in der rauchfreien Zeit. So habe ich z. B. laut der App schon über 1.800 € gespart und über 7.000 Zigaretten nicht geraucht! Bis Oktober letzten Jahres habe ich täglich 5 € auf die Seite gepackt und konnte mir von dem so gesparten "Zigarettengeld" schon viele schöne Dinge leisten! Auch gesundheitlich tut sich in einem Jahr schon einiges. So ist z. B. das Risiko einer koronaren Herzerkrankung ist nur noch halb so hoch wie das Risiko eines Rauchers. Andererseits ist es erschreckend, wie lange es dauert, bis man gesundheitlich wieder ganz auf dem Stand eines Nichtrauchers ist. Nur als Beispiel: Laut meiner App dauert es noch fast 9 Jahre, bis die Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken, wieder auf dem Niveau eines Nichtrauchers ist. NEUN Jahre!!! Bei solchen Dimensionen grübelt man dann schon sehr, warum man sich das überhaupt jemals angetan hat...



Insgesamt habe ich in dem rauchfreien Jahr auch angefangen, etwas bewusster zu leben. Ich versuche, möglichst regionale oder Bio-Produkte zu kaufen, koche fast ausschließlich frisch, versuche weniger Müll zu produzieren und öfter mal das Auto stehen zu lassen und Dinge zu Fuß zu erledigen. Außerdem habe ich mich wieder im Fitness-Studio angemeldet und habe sogar richtig Spaß daran!

Alles in Allem kann ich also sagen, dass es eine der besten Entscheidungen der letzten Jahre in meinem Leben war, mit dem Rauchen aufzuhören!

Habt ihr auch eine "Rauchfrei"-Geschichte? Dann erzählt mir doch, wie es euch ergangen ist!

Liebe Grüße schickt euch

Kommentare:

  1. Liebe Ju,
    damals wie heute sage ich chapeau! Hut ab, dass du das geschafft hast, weiter so!
    Ich selbst habe damit aufgehört, als die Familienplanung anstand - nur so habe ich den Willen aufgebracht. Doch zum Glück mit nachhaltiger Wirkung: Ich bin jetzt seit 7 Jahren und 5 Monate rauchfrei :) Ich kann es mir gar nicht mehr vorstellen, Raucher zu sein ;)
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, 7 Jahre und 5 Monate sind echt lang! Ich würd sagen, du hast es definitiv endgültig geschafft^^!

      Löschen
  2. Wow, ist das jetzt echt schon wieder so lange her. Meine Güte, wie doch die Zeit vergeht! Und ich finde es mega klasse, dass du das so durchhälst. Es ist doch echt unglaublich, was das alles Positives mit sich gebracht hat. Weiter so! <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich bin auch immer wieder begeistert, dass ich es durchgehalten habe (und hoffentlich für immer durchhalte!). :)

      Löschen
  3. Glückwunsch! Weiter so! Find ich super! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich ziehe meinen Hut! Ich hab selbst 12 Jahre geraucht bis ich das erste Mal aufgehört hab. Nach einem Jahr hab ich wieder angefangen worüber ich mich tierisch aufgeregt hab weil es, dank dem Buch das ich gelesen hatte, echt sau leicht war, aufzuhören. Dann hab ich das Ganze nach 2 Jahren nochmal gemacht und es hat wieder geklappt. Eigentlich fällt es mir nie schwer nicht zu rauchen, außer es ist akohol im spiel. Da passiert es mir leider heute noch ab und zu, dass ich mir mal wieder eine anzünd. Und dann könnt ich mich am nächsten Tag schlagen dafür! Also halte durch! Manche sagen es kann jederzeit wieder kommen. Aber ich würd mal sagen bei dir läuft das super und ich drück feste die Daumen, dass das auch für immer so bleibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sogar schon zwei Mal aufgehört und wieder angefangen, aber das 1. Mal hab ich es auch für meinen damaligen Freund aufgehört und nicht, weil ICH es wirklich wollte und beim 2. Mal hat mich dann eine "private Krise" nach einem Jahr wieder zum Glimmstängel greifen lassen. Ich glaube auch, dass man als Ex-Raucher immer ein bisschen rückfallgefährdet ist. Aber ich hoffe natürlich auch, dass es dieses Mal für immer anhält! :)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!